Manchmal spüre ich das Bauchweh von KundInnen, wenn es darum geht in sich selbst zu investieren. Die Entscheidung zu treffen, Geld für sich selbst auszugeben und voll dahinter zu stehen. Gerade wenn es sich um eine Leistung handelt, die man nicht greifen kann und für die es keine Erfolgsgarantie gibt. Wie beim Coaching oder Reading, zum Beispiel.

Ob das Geld bereits auf dem Konto ist oder nicht, spielt energetisch gesehen keine Rolle.

Dein Mindset und die damit einhergehende Schwingung ist viel entscheidender. Also, womit du rechnest.

Denn, in welcher Frequenz bist du?

Trägst du Mangel in dir oder agierst du aus einem Gefühl des Überschusses heraus, des ‚genug‘?! Ganz gleich, welche Stimmung du in dir kultiviert hast, du strahlst es aus.

Daher solltest du darauf achten, welche ungeschriebenen Gesetze in deinem Kopf greifen.

Was du aussendest ziehst du in dein Leben hinein.

Sobald wir unsere Aufmerksamkeit auf die Lösung einer Problematik bzw. die Erfüllung eines Wunsches lenken, präsentiert uns das Leben lauter Möglichkeiten. Es sendet uns Erfahrungen.

Natürlich liegen diese außerhalb unserer Komfortzone. Durch das, was wir erleben, werden wir geformt und verändert. Und der Kern des Lebens ist Veränderung. Wenn du diese also vermeidest, kommst du in eine Anstrengung anstatt in die Leichtigkeit, in einen Flow.

Triffst du keine Entscheidung, wirst du immer wieder mit der Nase auf die gleichen Muster und Herausforderungen gestoßen werden. In zahlreichen Facetten. Und zwar so lange, bis es bei dir klick gemacht hat.

Finanzen sind oft blinde Flecke

Gerade bei einem eher stockenden Geldfluss oder zu wenig Einnahmen sind oft Aspekte von mangelndem Selbstwert und fehlender Kraft am werkeln, sowie die ausgeprägte Haltung, leichter geben zu können als zu nehmen.

Nicht gut Grenzen zu setzen, sich selbst im Mangel zu empfinden, zu oft Ja zu sagen und Nein zu meinen, Hilfe anderen hinterzuwerfen… all das sind Merkmale, die als Ursache hinter dem Geldmangel und der Entscheidungsschwäche stehen. Keine Entscheidung zu treffen führt also nur dazu, sich im Kreis zu drehen.

Und die Sache ist doch die:

Das Universum kann uns nur Hinweise und Zeichen geben. Entscheiden und agieren müssen wir selbst.

Achte also auf die Geschichte, die du dir im Inneren erzählst.

An der Oberfläche mag es so aussehen als würdest du etwas 100% wollen, als hättest du dich mit Leib & Seele für deinen Wunsch entschieden. Darunter jedoch können in dir gespeicherte Informationen dagegen halten.

Welche Geschichte erzählst dir also im Hinblick auf deine Finanzen wirklich über dich?

 
Welche Stimmung machst das in dir? Weite oder Enge? Fülle oder Mangel?

Geld vermag uns Sicherheit und Stabilität geben, doch dahinter steht so viel mehr. Vertraue dir und deinen Entscheidungen. Triff welche und stehe dazu.

Wenn du Ja zu dir und der Investition in dich selbst sagst, zeigst du dem Unviversum, dass du eine gute Investition für es bist. Dass du dir wichtig bist und es wert.

Gleiche deine inneren Geschichten mit deinen Wünschen, Zielen und Sehnüschten ab, und das Leben wird dem folgen.


 
 
 
fotocredit: unsplash